Potenzmittel für Männer: Welche 3 Arten es gibt - und welche Vor- und Nachteile sie haben

Immer wieder fragen uns Männer: “Was ist das beste Potenzmittel?” Diese Frage ist natürlich schwierig zu beantworten, da jeder Mann und jede Situation anders ist. Trotzdem können wir dir eine Antwort darauf geben.

Bevor wir das aber tun, ist es wichtig, dass du verstehst, welche Arten von Potenzmitteln es gibt, wie diese wirken und worin ihre Vorteile, aber auch ihre Nachteile liegen.

Du hast sicherlich bereits die Erfahrung gemacht, dass auf dem Markt viele verschiedene Potenzmittel für Männer angeboten werden. Prinzipiell kann man diese in 3 verschiedene Kategorien einteilen:

  1. Mechanische Erektionshilfen
  2. Verschreibungspflichtige (meist chemische) Potenzmittel
  3. Rezeptfreie (meist natürliche) Potenzmittel

Potenzmittel für Männer #1: Mechanische Erektionshilfen

Während die meisten Mittel gegen Impotenz innerlich angewandt werden und wirken, kommen mechanische Mittel wie Penispumpen oder Penisringe äußerlich zum Einsatz.

Vorteile:

  • Verlängern die Erektion
  • Intensivieren den Liebesakt
  • Werden nur bei Bedarf angewendet

Nachteile:

  • Müssen vor dem Liebesakt angelegt werden
  • Können die erotische Stimmung zerstören
  • Sorgen möglicherweise dafür, dass du dich unmännlich fühlst

Potenzmittel für Männer #2: Verschreibungspflichtige (meist chemische) Potenzmittel

Klassische Medikamente gegen Impotenz sind in Deutschland rezeptpflichtig. Bei den meisten Präparaten handelt es sich um sogenannte PDE-5-Hemmer. Der bekannteste Wirkstoff kam im Jahr 1998 unter dem Namen “Viagra” auf den Markt.

Dieser hat sich mittlerweile so etabliert, dass in der Bevölkerung oft verschreibungspflichtige Potenzmittel für Männer generell unter diesem Namen zusammengefasst werden bzw. bekannt sind.

Die Wirkung dieser Präparate besteht darin, dass sie die Gefäßmuskulatur entspannen und dadurch der Blutfluss verbessert wird. Es gelangt also mehr Blut in die Schwellkörper in deinem Penis, so dass die Erektionen stärker und länger werden.

Vorteile:

  • Können sehr wirkungsvoll sein
  • Sind gut erforscht
  • Sind einfach einzunehmen

Nachteile:

  • Basieren nicht auf natürlichen Wirkstoffen
  • Können schädliche Nebenwirkungen haben
  • Steigern nicht grundsätzlich die sexuelle Lust

Potenzmittel für Männer #3: Rezeptfreie (meist natürliche) Potenzmittel

Die meisten Männer sprechen (verständlicherweise) nicht gerne über ihre Probleme mit ihrer Männlichkeit. Deswegen möchten sie auch nicht zum Arzt für ein Rezept gehen, sondern suchen nach natürlichen Mitteln, die kein Rezept erfordern.

Es gibt auch einige natürliche Mittel, die die Durchblutung fördern und sich damit positiv auf deine Potenz auswirken können. Ein sehr effektiver Wirkstoff ist beispielsweise Lepidium meyenii, der oft auch als “natürliches Viagra” und somit als natürliches Potenzmittel bezeichnet wird.

Die Wirkung von Lepidium meyenii wurde unter anderem bereits im Jahr 2009 in einer Studie gezeigt, die im Journal of Ethnopharmacology erschien. Die 14-tägige Einnahme steigerte das sexuelle Verlangen der männlichen Probanden signifikant.

Der Wirkstoff wird aus der peruanischen Maca-Pflanze gewonnen. Diese enthält viele natürliche Mineralien und kann die Durchblutung des Beckengewebes verbessern und damit einen positiven Effekt auf deine Erektionsfähigkeit haben.

Vorteile:

  • Haben normalerweise keinerlei Nebenwirkungen
  • Bestehen aus natürlichen Wirksthoffen
  • Sind meist gut verträglich
  • Liefern oft weitere gesundheitliche Vorteile

Nachteile:

  • Erfordern, zumindest am Anfang, eine regelmäßige Einnahme

Zusammenfassung: Das beste Potenzmittel

Wenn wir also jetzt die Frage “Was ist das beste Potenzmittel?” beantworten müssen, dann würde unsere Antwort ganz klar lauten:

Natürliche Potenzmittel

Bitte verstehe uns an dieser Stelle nicht falsch… Wenn du zum Arzt gehst und dieser dir ein Rezept für Viagra und Co. ausstellt, dann solltest du dich nicht schlecht fühlen. Denn dann hast du bereits den ersten Schritt gemacht und dein Problem in Angriff genommen.

Aber vielleicht fühlst du dich nicht wohl dabei, jeden Tag pure Chemie zu schlucken, oder vielleicht ist deine Scham für einen Arztbesuch einfach zu groß. Dann können rezeptfreie, natürliche Präparate eine gute Wahl für dich sein…

Wenn du wissen möchtest, welches natürliche Präparat auch für dich eine Lösung sein kann, dann schaue dir einfach dieses Video von uns an:

Der beste Wirkstoff, mit dem dein Penis nie wieder schlapp macht und du harte Erektionen bekommst

Wir erklären dir darin genau, wie du deine Erektiongsprobleme lösen und was du bereits in wenigen Tagen dagegen tun kannst. Und glaube uns eins: Darüber wirst nicht nur du dich freuen, sondern auch deine Partnerin.

Mache noch heute den ersten Schritt, indem du dir das Video ansiehst, und überlasse dein Sexleben und deine Männlichkeit nicht weiter dem Zufall!


damit-mann-wieder-kann.de © 2019